Aktuelles

Pressekommentar: Koalition in Sachsen-Anhalt will eSport stärken – ESBD begrüßt Initiative

Zu dem heute veröffentlichten Antrag der Koalitionsfraktionen im Landtag Sachsen-Anhalt „Wandel im Sport fördern – eSports-Strukturen stärken“ kommentieren Vertreter des eSport-Bund Deutschland (ESBD) wie folgt: Hans Jagnow, Präsident des EBSD: „Wir

adh-Perspektivtagung zu eSport in Berlin – ESBD: „Hochschulen sind wichtige Säule des ehrenamtlichen eSports in Deutschland“

Berlin, den 7. Juni 2018Pressemitteilung Am 6. und 7. Juni setze sich der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) in seiner jährlichen Perspektivtagung, ausgerichtet an der FU Berlin, intensiv mit eSport als Herausforderung der

Essay: Die Gemeinnützigkeit des eSports ist überfällig.

Dieses kurze Essay von Hans Jagnow, Präsident des ESBD, nimmt den Debattenbeitrag von Thorsten Unger auf GamesMarkt zum Anlass, um sich mit den zwei Kernpunkten in der Auseinandersetzung über eSport

Erster GERMAN ESPORTS SUMMIT in Berlin mit über 150 Teilnehmern – ESDB: „Voller Erfolg und tiefgehender Dialog“

Über 150 Teilnehmer auf der ersten Fachtagung des ESBD. Bis zu 3000 Zuschauer verfolgten die Konferenz live auf Twitch. Hohes Interesse aus Bundestag, Sportverbänden und Vereinen. Networking Breakfast vernetzte vorab


  • "Die Koalitionsvereinbarung zwischen CDU/CSU und SPD ist ein massiver Schritt nach vorne für den eSport in Deutschland. Mit dem Verhandlungsergebnis bekennen sich die Verhandlungspartner umfassend zum eSport als Teil der deutschen Sportgesellschaft und stellen lokale Förderung sowie internationale Beteiligung in Aussicht. Wir begrüßen die Entscheidung für diesen umfassenden Einstieg in den Anerkennungsprozess ausdrücklich.“
    Hans Jagnow, Präsident des ESBD, am 7. Februar 2018 in Berlin.

Fördermitglieder

ESBD auf Twitter