Pressemitteilungen

ESBD beim Esports Forum des IOC: „Das Eis zwischen eSport und Sport ist gebrochen.“

Lausanne (Schweiz), 21. Juli 2018 Am 20. und 21. Juli fand im Olympischen Museum in Lausanne (Schweiz) das internationale Esports Forum auf Einladung des International Olympic Committee (IOC) und der Global Association of International Sports Federations (GAISF) statt. Über 100 Teilnehmer aus der Welt des eSports und des organisierten Sports haben in diesem Forum den

ESBD stärkt internationale Integration: Aufnahme in die IeSF und Teilnahme am IOC/GAISF Esports Forum

Berlin, 29. Juni 2018 – Pressemitteilung

Der eSport-Bund Deutschland (ESBD) wurde durch Beschluss des Präsidiums in den Weltverband des eSports, die International e-Sports Federation (IeSF), aufgenommen. Die IeSF vertritt weltweit 48 nationale eSport-Verbände und setzt sich neben der Sportentwicklung auch für soziale Verantwortung, Wertevermittlung und Nachwuchsstärkung im eSport ein.

Pressekommentar: Koalition in Sachsen-Anhalt will eSport stärken – ESBD begrüßt Initiative

Wir begrüßen den Antrag der Regierungsfraktionen in Sachsen-Anhalt ausdrücklich und sehen die geplanten Maßnahmen als wichtigen Schritt für eine Stärkung des eSports im Amateurbereich. Insbesondere der Einsatz für die Anerkennung von eSport als gemeinnütziger Zweck zeigt das bundespolitische Signal, das von den Ländern ausgehen kann.

adh-Perspektivtagung zu eSport in Berlin – ESBD: „Hochschulen sind wichtige Säule des ehrenamtlichen eSports in Deutschland“

Am 6. und 7. Juni setze sich der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) in seiner jährlichen Perspektivtagung, ausgerichtet an der FU Berlin, intensiv mit eSport als Herausforderung der Sportgesellschaft auseinander. Im Dahlemer Harneck-Haus wurden dabei in Vorträgen und Workshops die unterschiedlichen Aspekte des eSports beleuchtet und die bisherige eSport-Landschaft an den deutschen Hochschulen evaluiert.

Erster GERMAN ESPORTS SUMMIT in Berlin mit über 150 Teilnehmern – ESDB: „Voller Erfolg und tiefgehender Dialog“

Über 150 Teilnehmer auf der ersten Fachtagung des ESBD. Bis zu 3000 Zuschauer verfolgten die Konferenz live auf Twitch. Hohes Interesse aus Bundestag, Sportverbänden und Vereinen. Networking Breakfast vernetzte vorab Frauen im eSport. Ausbau das kommendes Jahr geplant, #GES19 als Verbandstagung geplant. Behauptung des LSB Berlin, eSport sei zu 90% Kriegsspiele, ist falsch. Der erste

German Esports Summit startet als fachübergreifende Tagung des deutschen eSports am 26. April 2018 zur #gamesweekberlin

Im Rahmen der #gamesweekberlin findet am Donnerstag, den 26. April 2018, zum ersten Mal der German Esports Summit im Säälchen (Holzmarktstr. 25) in Berlin-Mitte statt. Die Tagung wird durch den eSport-Bund Deutschland (ESBD) in Kooperation mit Freaks 4U Gaming ausgerichtet und wird in ihrem Programm aktuelle Herausforderungen und zentrale Fragen des eSports aufnehmen und mit Vertretern aus dem organisierten eSport, Sportverbänden, Politik, Sponsoren und Medien erörtern.

Trainingsgrundlagen im eSport – Erfolgreiches Pilotprojekt in Magdeburg bildet Grundlage für die Entwicklung von einheitlicher Ausbildung und Zertifizierung

In Magdeburg endete am heutigen Sonntag ein dreitägiges Pilotprojekt zu Grundlagen und Grundwissen des eSport-Trainings im Breitensportbereich. Das Seminar lief unter der Schirmherrschaft des eSport-Bund Deutschland (ESBD), dem nationalen Dachverband des organisierten eSports, und wurde durchgeführt durch den Magdeburg eSports e.V., mit 190 Mitgliedern der größte eSport-Verein in Deutschland. Den passenden Rahmen bot die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, deren Räume mit

Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU/CSU: eSport soll Sport werden – ESBD begrüßt „Wendepunkt“ in Diskussion im Anerkennung von eSport

Berlin, 05. Februar 2018: Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU/CSU: eSport soll Sport werden – ESBD begrüßt „Wendepunkt“ in Diskussion im Anerkennung von eSport

ESBD-Präsidium legt die Ziele des Verbandes für 2018 fest – eSport soll Sport werden und soll durch Professionalisierung wachsen.

Leipzig/Berlin, 28. Januar 2018. ESBD-Präsidium legt die Ziele des Verbandes für 2018 fest – eSport soll Sport werden und soll durch Professionalisierung wachsen. Am 27. Januar trat in Leipzig das Präsidium des eSport-Bund Deutschland e.V. (ESBD) zu einer mehrstündigen Klausurtagung zusammen, um die Ziele des neuen eSport-Verbandes für das Jahr zu definieren. Im Vordergrund steht

Erster reiner eSport-Verein als gemeinnützig anerkannt – Bundesverband ESBD gratuliert Leipzig eSport e.V. zur Vorreiterrolle und mahnt Anerkennung auch als Sport an

Leipzig/Berlin, 21. Dez. 2017: Erster reiner eSport-Verein als gemeinnützig anerkannt – Bundesverband ESBD gratuliert Leipzig eSport e.V. zur Vorreiterrolle und mahnt Anerkennung auch als Sport an