Präsidium

Hans Jagnow
Präsident

Hans Jagnow ist Präsident des eSport-Bund Deutschland. Er arbeitet seit mehreren Jahren zum Thema Digitalisierung und Netzpolitik im Abgeordnetenhaus von Berlin als wissenschaftlicher Mitarbeiter und hat sein Studium der Rechtswissenschaften im Oktober 2017 abgeschlossen. Von 2016 bis 2018 war Hans Jagnow im 1. Berliner eSport-Club e.V. Vorstandsmitglied und hat dort bisher die Kommunikationsarbeit geleitet.

Niklas Timmermann
1. Vizepräsident

Als ehemaliger Welt- und Europameister in Need for Speed ist Niklas Timmermann seit nunmehr über 15 Jahren im Profi-eSport unterwegs. Nach dem Ende seiner aktiven Karriere ist Niklas Timmermann in die Beratung gewechselt und betreut mit seiner Agentur E-Native diverse Projekte rund um das Thema eSport und Gaming. Neben seiner virtuellen Karriere arbeitet der Osnabrücker als Rechtsreferendar im Bezirk des OLG Oldenburg.

Martin Müller
Vizepräsident

Martin Müller, 34, ist Vorsitzender und Gründungsmitglied des „Magdeburg eSports e.V.“ Der studierte Bauingenieur ist in einem mittelständischen Familienunternehmen tätig. Mit StarCraft und Counter-Strike begann in den 2000er Jahren seine Verbindung zum eSport. Heute setzt sich der Dota-Liebhaber für die Entwicklung des eSport zum Breitensport ein und ist gefragter Referent in diesem Themenfeld.

Jan Pommer
Vizepräsident

Jan Pommer ist Direktor Team and Federation Relations bei der ESL und arbeitet seit fast 20 Jahren in der Sportindustrie. Er ist verantwortlich für die Beziehungen zu Sportklubs, Ligen, Verbänden und Stakeholder im politischen Raum. Als auf Sportrecht spezialisierter Rechtsanwalt begann er seine Karriere, 2005 – 2015 war er Geschäftsführer der Basketball Bundesliga
(BBL) und im Vorstands der Euroleague Basketball. Im Jahr 2010 wurde er vom Magazin „Horizont“ zum Sportmanager des Jahres gewählt. Vor seinem Eintritt bei ESL / Turtle Entertainment war er Geschäftsführer der Vermarktungsgesellschaft des DOSB

Dr. Fabian Laugwitz
Vizepräsident

Dr. Fabian Laugwitz ist Rechtsanwalt mit Sportmanagement-Background und assoziierter Partner der Kanzlei ACT Legal in Frankfurt am Main. Er berät seine Mandanten in allen Bereichen des Wirtschafts- und Sportrechts. Den Fokus im Sportrecht legt er darauf, passgenaue rechtliche Lösungen für die sSports-Welt zu bieten und seine Mandanten insbesondere auch in komplexen Situationen mit rechtlichen wie wirtschaftlichen Lösungen zu unterstützen.

Anna Baumann
Justiziarin

Anna Baumann ist als selbständige Rechtsanwältin auf den eSport-Sektor spezialisiert. Sie berät global führende eSport-Teams, Ligenveranstalter, Top-Spieler, Kommentatoren und Influencer umfassend in den Bereichen Regulierung, Arbeits-, Wettbewerbsrecht und Recht des geistigen Eigentums. Dabei hilft sie gute Industriestandards zu entwickeln und publiziert regelmäßig über die vielschichtigen Interessenlagen in eSports. Sie ist Mitglied des Disciplinary Panels der Esports Integrity Coalition (ESIC), der ersten unabhängigen Institution, die Integritätsstandards in eSports durchsetzt.