Häufige Fragen / FAQ

1. Wie kann man dem ESBD beitreten?

Wir möchten auf unsere Informationsseite „Mitgliedschaft“ verweisen, wo alle Informationen zentral aufgeführt sind und Sie auf unser Digitales Antragsportal zugreifen können.

2. Warum ist ein bestimmtes Team nicht Gründungsmitglied des ESBD?

Gründungsmitglieder sind die Teams und Vereine, die eine erste Basis eines Verbandes darstellen und einem gemeinsamen Aufruf gefolgt sind – dieser Prozess ist dynamisch und hatte die Schaffung einer Struktur als zentrales Ziel. Der ESBD ist schon zur Gründung sehr breit aufgestellt, allein das ist sehr außergewöhnlich und nicht selbstverständlich. Der Verband freut sich auf weitere Teams und Vereine, die ein Teil der verbandlichen Organisierung werden möchte – ein breites Fundament ist unerlässlich für eine sportdemokratische Organisation.

3. Wie kann man als gewerbliches Unternehmen den ESBD unterstützen?

Grundsätzlich ist bei dem Interesse, die Arbeit des ESBD für gute Rahmenbedingungen im organisierten eSport zu unterstützen, beispielsweise eine Fördermitgliedschaft der passende Weg. Individuelle Kooperationen sind auf Anfrage möglich.

4. Ich arbeite akademisch zum Thema „eSport“ – könnt ihr mich unterstützen?

Gerne unterstützt der ESBD die akademische Arbeit um den eSport nach terminlicher Verfügbarkeit. Eine schriftliche Übersendung der Fragen und des voraussichtlichen Zeitaufwands hilft, die Anfrage schnell zu beantworten. Für die kommende „Fachbibliothek eSport“ bitten wir um die Übersendung von abgeschlossenen akademischen Leistungen – von Studien-, Bachelor- und Masterarbeiten hin zu Dissertationen und Studien.